Das Maisel & Friends - Pale Ale

Hey Leute, ich hoffe Ihr seid uns nicht böse für die lange Abstinenz, wir waren leider die letzte Woche aufgrund von unserer Arbeit verhindert und kamen nicht über ein Brainstroming hinaus, in dem wir einige neue Projekte geplant haben und hier ist das Erste!

 

Eines dieser Projekte ist eine 4 teilige Blog-Serie über 5 Biere von Maisel & Friends, eine Deutsche CraftBier Brauerei aus Bayreuth.

 

Nun aber zum wichtigsten, dem Bier!

 

Äußerlich gibt sich das Bier in einem schicken Design, welches alles was man wissen muss wiederspiegelt.

 

Zum schicken Logo gesellen sich Angaben über:

 

Stammwürze -12,3 % STW.

Bitterwert -32 IBU

Alkoholgehalt-5,2% Vol. Alk

 

...die verwendeten Hopfen:
Herkules-, Chinook-, Amarillo-, Simcoe- und Citrahopfen.

 

Ein Bier gebraut nach dem Bayrischen Reinheitsgebot mit dem Leitspruch:
"Ein echtes "Brett" an Aroma.

Zitrusnoten, Karamellige Malzaromen und Hopfen ohne Ende. Komplex und super süffig..."

 

Farblich kommt das Maisel & Friend's Pale Ale in einem Gold-Gelben Ton mit leichter Trübe daher, aber trotzdem wunderbar im Glas leuchtent.

Riecht man am Bier so steigt einem der angenehmer süßlich und fruchtige Geruch in die Nase.

Ich nahm den ersten Schluck und mir fiel gleich der erfrischende Charakter des Bieres auf, gefolgt von der Citrusnote, welche sich vom Antrunk bis zum Abtrunk durchzieht, aber durch die leichte Karamellnote nicht zu aufdringlich wird.

 

Das Pale Ale von Maisel & Friends ist ein perfektes Feierabend Bier, bei dem man sich auch auf die ein oder andere folgende Flasche freut.

Süffig & Lecker ein Bier für dich und deine Freunde!

 

Bei einem Preis von rund 1,50€+/- je Flasche (0,33l) befindet sich dieses Bier in einer für CraftBier typischen Preislage.

 

Ich emfehle dieses Bier mit besten Gewissen weiter, gerade für CraftBier-Anfänger finde ich dieses Bier als guten Einstieg in die Materie!

 

Falls du mehr Interesse an Brauerei und Bieren von Maisel & Friends hast klick auf den folgenden Link. :)

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0